Small enough to care and big enough to deliver

Testung auf endokrine Eigenschaften nach OECD

Die endokrinen Disruptoren (endokrin aktive Substanzen EAS) sind in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit geraten, da sie durch ihre hormonähnliche Wirkung schon in den niedrigsten Konzentrationen Auswirkungen auf die Organismen in der Umwelt zeigen.

2002 wurde von der EDTA (OECD Endocrine Disrupter Testing and Assessment Task Force) das ,,OECD Conceptual Framework for the Testing and Assessment of Endocrine Disrupting Chemicals“ eingeführt, welches fünf verschiedene Untersuchungsstufen für die Risikobewertung für diese  Substanzen vorgibt:

Level 1

Analyse der existierenden Daten

 

Level 2

Untersuchung eines einzelnen endokrinen Mechanismus durch in vitro Studien

 

Level 3

Untersuchung eines einzelnen endokrinen Mechanismus durch in vivo Studien

 

Level 4

Untersuchung von multiplen endokrinen Mechanismen durch in vivo Studien

 

Level 5

In vivo Langzeitstudien

 

Wir unterstützen Sie bei der Testung von endokrin wirksamen Substanzen mit folgenden Studien:

Level 2

  • Östrogen- und Androgen Rezeptorbindungsaffinität (YES/YAS Assay)

Level 4

  • Fish Sexual Development Test (OECD 234)
  • Fish Reproduction Partial Lifecycle Test
  • Sediment-Water Chironomid Toxicity Using Spiked Sediment (OECD 218)
  • Sediment-Water Chironomid Toxicity Using Spiked Water (OECD 219)
  • Daphnia Reproduction Test (OECD 211)
  • Earthworm Reproduction Test (OECD 222)
  • Sediment Water Lumbriculus Toxicity Test (OECD 225)

Level 5

  • Fish Life Cycle Test (Danio rerio) (OECD DRP 2008)

Nicht aufgeführte Studien bitte anfragen!